Lust auf Apotheke?
Hier kannst Du arbeiten!
Nach der bestandenen Abschlussprüfung kannst Du in öffentlichen Apotheken oder Krankenhausapotheken arbeiten.
Dort beteiligst Du Dich an der Herstellung und Prüfung von Arzneimitteln. Bei der Abgabe von Arzneimitteln, Medizinprodukten und apothekenüblichen Waren werden die Kunden gleichzeitig von Dir informiert und beraten. Du kannst Untersuchungen wie Blutdruck- und Blutzuckermessungen durchführen und darüber hinaus kaufmännische Tätigkeiten ausüben.
Neue Arbeitsplätze sind in den Versandapotheken entstanden. Die Versandapotheken sind öffentlichen Apotheken angeschlossen. Die Tätigkeiten dort, z. B. Telefonberatung oder Bearbeitung von Arzneimittelsendungen, sind jedoch nur begrenzt mit öffentlichen Apotheken zu vergleichen.
Es gibt auch Arbeitsplätze in der Pharmazeutischen Industrie, z.B. im Außendienst als Pharmaberater/-in oder im Innendienst bei der Herstellung und Kontrolle von Arzneimitteln.
Als Lehrassistent/-in an einer PTA-Schule unterstützt Du die Lehrer und Lehrerinnen bei der Ausbildung von PTAs. Ähnliche Tätigkeiten gibt es an den Hochschulinstituten der Pharmazie.
Chemische und andere Untersuchungsämter beschäftigen auch PTAs.
Der pharmazeutische Großhandel, Krankenkassen, die öffentliche Gesundheitsverwaltung sowie Apothekerkammern und Apothekerverbände setzen ebenfalls PTAs ein.
2017©PharmaCurrentis